Nicht Verstellung ist die Aufgabe des Schauspielers, sondern Enthüllung.

(Max Reinhard)

Hi und herzlich Willkommen!

Ich bin Christina, ausgebildete Schauspielerin, angehende Theaterpädagogin, Coach und verliebt...

… in das Theater!

… ins Spielen!

... in die Verwandlung(s)Prozesse beim arbeiten mit Menschen

... in die Suche nach Wahrhaftigkeit.

… in das erst bunte Treiben und dann die Konzentration am Set.

… in die Magie des Momentes, kurz bevor ein Theaterstück oder ein Film beginnt!

... und auch in die Lust am Scheitern.


Um einen tieferen Eindruck von mir zu bekommen, kannst Du Dir die Podcastfolge anhören, in der ich vom Podcast      actinfreedom zu meinem künstlerischen Werdegang interviewt wurde.
Ich teile gewisse Anekdoten, rede über mein Lieblingsthema Körper und Stimme und gebe Dir zum Schluß einige meiner Lieblingsübungen aus meinem "Wellness für die Stimme"-Programm mit:

 

 

 

Mein Leben in vier Akten:
1. In Hamburg und Umgebung aufgewachsen

2. Besuch der Schauspielschule in Hamburg mit Auszeichnung


3. Eroberung der Bühnen. In den letzten Jahren war ich z.B. oft im Ernst Deutsch Theater zu sehen. Die Inszenierung "Bunbury" , in der ich die Gwendolyn spielte, wurde für den Monica-Bleibtreu-Preis nominiert. Nebenbei habe ich auch gedreht

 

4. Entdeckung zusätzlicher Leidenschaft: die des Coachings, der Meisner-Schauspiel-Methode sowie der Theaterpädagogik.

 

Übrigens: Von der Elbe hat es mich inzwischen an die Spree gezogen.

Heute l(i)ebe ich in Berlin!

Wenn ich nicht arbeite, praktiziere ich Yoga und bin am liebsten in der schillernden Natur zu finden, am glitzernden Wasser tanzend, den singenden Bäumen lauschend.

Ja, poetisch lieb ich´s auch! ;)

008.jpg
Christina Arndt-Warum Körper und Stimme nicht nur im Schauspiel zusammen gehören

© 2020 Christina Arndt - Berlin

  • Instagram
  • Facebook Classic