Nicht Verstellung ist die Aufgabe des Schauspielers, sondern Enthüllung.

(Max Reinhard)

Christina ist ausgebildete Schauspielerin und trotz ihrer zierlichen Größe von 160 cm, hart im Nehmen. Das zeigt sie auch gern in ihren Rollen, sie begibt sich gern in Charaktere, die Schicksalsschläge erleiden und kämpferische Stärke beweisen müssen.

In Hamburg aufgewachsen und in Berlin lebend, war sie oft im Ernst Deutsch Theater zu sehen, die Inszenierung "Bunbury" , in der sie die Gwendolyn Fairfax spielte,wurde für den Monica- Bleibtreu-Preis nominiert.

Weitere Engagements hatte sie u.a. am Thalia Theater, Allee Theater und an der bayerischen Komödie.

Kaum in Berlin angekommen, trat sie in ihrem ersten komödiantischem Solostück als Königin Luise von Preußen auf und trainiert nun mit Leidenschaft die Sanford Meisner-Methode für Film und Bühne. Gerade stand sie für drei Projekte vor der Kamera, die in ihrem Showreel zu sehen sind. Wenn sie nicht arbeitet,macht sie Yoga und ist am Liebsten in der schillernden Natur zu finden, am glitzerndem Wasser tanzend, den singenden Bäumen lauschend.

Ja, Poesie mag sie auch.

© 2019 Christina Arndt

  • Facebook Classic
  • Instagram